Erfahrungsbericht zum Chor Hamburg singt
Ein Musikinstrument spielen

Hamburg singt: Sing im Chor mit hunderten Singbegeisterten und Liveband!

12. Dezember 2018

Hamburg singt ist ein Chor, bei dem jeder mitsingen darf. Einmal in der Woche leitet Niels Schröder Hamburgs überaus beliebtes Mitsingevent mit modernen Songs und großartiger Liveband. Wenn Hamburg singt, wird der ganze Saal zu einer Bühne. Gute Laune garantiert!

Der Saal der Freien evangelischen Gemeinde Holstenwall in Hamburg ist gut gefüllt, das Licht geht aus und die Show beginnt. Die Musiker kommen von hinten über die beiden Gänge zwischen den Stuhlreihen nach vorne auf die Bühne. Im ganzen Saal erheben sich die Menschen von ihren Sitzen.

Die Eröffnung wird zelebriert wie bei einem Popkonzert. Die Musiker legen los und der ganze Saal singt voller Enthusiasmus mit. Wo bin ich hier gelandet? Bei Hamburg singt! Im Folgenden berichte ich dir von meinen Erfahrungen zu diesem einzigartigen Event.

Das Konzept von Hamburg singt

Der Chor Hamburg singt probt einmal in der Woche. Aber jede Probe wird gefeiert wie eine Aufführung. Es ist ein Mitsingkonzert mit mehreren hundert Sängerinnen und Sängern. Jeder darf mitsingen. Besondere Kenntnisse sind nicht erforderlich. Nur die Freude am gemeinsamen Singen.

Hamburg singt erarbeitet kein Repertoire, sodass eine regelmäßige Anwesenheit nicht erforderlich ist. Jeder kann individuell nach eigener Zeit und Lust teilnehmen. Trotzdem kommen viele jede Woche zu Hamburg singt. Weil es einfach so viel Spaß macht!

Erfahrungen zum Chorevent Hamburg singt

Bekannte und individuelle Stücke

Gesungen werden altbekannte und neue Popsongs. Fetzige Stücke mit Ohrwurmpotential, aber auch gefühlvolle Balladen. Gelegentlich sind die Texte liebevoll umgedichtet. So werden sie zu einer Lobeshymne auf die wunderschöne Stadt Hamburg und ihre begeisterten Chorsänger. Denn schließlich singt hier Hamburg und die Leidenschaft für dieses wunderbare Chorevent und die Stadt darf auch zum Ausdruck gebracht werden.

Chorleiter Niels Schröder ist offen für Songvorschläge aus dem Chor. Wer sich einen Song wünschen möchte, kann den Titel auf einen Zettel schreiben und diesen in die extra dafür vorgesehene Wünschebox am Ausgang werfen.

Singen mit Liveband

Begleitet wird der Chor von einer Liveband aus Schlagzeug, E‑Gitarre, E‑Bass und einem Pianisten an Keyboard oder Flügel. Außerdem wird der Chor von Gesangssolistinnen unterstützt. Und natürlich vom vielseitig talentierten Chorleiter, Leadsänger und Entertainer Niels Schröder. Er schafft es, den Saal zum Kochen zu bringen!

Songtexte zum Mitlesen auf Leinwand

Der zu singende Text wird auf drei Leinwänden in großen Buchstaben gezeigt. Aus jeder Ecke des Saales gut sichtbar. Unterschiedliche Stimmen sind mit verschiedenen Farben gekennzeichnet. Betonte Wörter oder Silben sind unterstrichen. Dazu unterstützen weiterhin intuitive Pfeile, Punkte und Striche, den richtigen Melodieverlauf zu finden. Ganz pragmatisch.

Gemeinsames Singen im Chor Hamburg singt

Der Ablauf bei Hamburg singt

Schon beim Einsingen beweist Chorleiter Niels Schröder Kreativität und Entertainment. Zu Beginn eines neuen Songs erklärt er dann, worauf es ankommt. Er übt Strophe und Refrain zunächst portionsweise, aber von Anfang an äußerst unterhaltsam mit Band und Chor kurz ein. Gegebenenfalls auch eine zweite Stimme.

Nach dieser Kurzprobe erheben sich alle Sängerinnen und Sänger von ihren Stühlen. Aus vollem Halse singen sie den vollständigen Song.

Mehrstimmiges Singen

Bereits vor Beginn ist auf der Leinwand der Saalplan für eine grobe Sitzeinteilung zu sehen. Außer der Hauptstimme gibt es noch einen kleinen Sitzbereich explizit für hohe Frauenstimmen. Und einen für tiefe Frauen- und hohe Männerstimmen. Das erleichtert später die Einteilung für mehrstimmigen Gesang.

Aber auch Parkett und Rang, Männer und Frauen werden zur Unterteilung genutzt. Chorleiter Niels Schröder teilt den Sängern immer wieder verschiedene Rollen zu. Er dirigiert mehrstimmigen Gesang, einen amüsanten Begleitrap oder einen Echoeffekt. So ist für Abwechslung und neue Herausforderungen bestens gesorgt.

Spaß beim Singen in lockerer Konzertatmosphäre

Bei Hamburg singt steht der Spaß am spontanen gemeinsamen Singen im Vordergrund. Alles völlig ungezwungen. Eine sorgfältig ausgearbeitete Performance oder ein Auftritt sind nicht das Ziel. Die Menschen, die hier kommen, genießen die lockere Atmosphäre. Das Singen, Treffen von Gleichgesinnten, die tolle Musik mit Liveband sowie eine amüsante Moderation und leidenschaftlich-kreative Chorleitung.

Meine Erfahrungen zu Hamburg singt

Ein unterhaltsames Konzert mit höchstem Maß an Selbstbeteiligung. Hamburg singt ist perfekt geeignet für alle, die gerne gemeinschaftlich singen, aber Stücke nicht perfekt ausarbeiten und damit auftreten möchten. Eineinhalb Stunden gute Laune! Wunderbar unterhaltsam von Anfang bis Ende. Die Zeit vergeht wie im Flug.

Reguläre Proben und Weihnachtssingen

Hast du Lust bekommen? Hamburg singt findet immer dienstags um 19 Uhr im Gemeindesaal der FeG Holstenwall, Michaelispassage 1 in Hamburg statt. Eintrittspreise und aktuelle Informationen findest du auf hamburg-singt.de.

Hamburg singt im Gemeindesaal der FeG Holstenwall (Adresse: Michaelispassage 1, 20459 Hamburg)

Jedes Jahr am dritten Advent gibt es außerdem ein großes Weihnachtssingen in der Europapassage, das ich sehr empfehlen kann. Es ist wunderschön, sich dort gemeinsam mit anderen Musikbegeisterten auf Weihnachten einzustimmen. Schau vorbei!

Ich freue mich, wenn du meinen Erfahrungsbericht mit anderen singbegeisterten Menschen teilst! Singen lohnt sich. Dafür gibt es viele gute Gründe, die du hier nachlesen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Ich möchte über neue Kommentare per E-Mail beachrichtigt werden.